Über uns

Die Feuerwehr Uschlag wurde am 26.09.1901 gegründet als Pflichtfeuerwehr, leider liegen hier keinerlei Informationsmaterial mehr vor. Ab 1923 gibt es wieder Aufzeichnungen und Protokolle. Am Anfang wurde in Uschlag mit Ledereimern gelöscht, dann gab es eine Handpumpe.

Danach schaffte die damalige Gemeinde ein TSA Anhänger an. 1970 wurde dann ein LF8 Mercedes Benz 411 mit Metz Aufbau angeschafft. 1975 wurde die Gemeinde Staufenberg gegründet. Die Gemeinde Staufenberg hat zwei Stützpunktfeuerwehren geschaffen, eine davon ist Uschlag. 1978 wurde dann das noch heute im Einsatz befindliche Tanklöschfahrzeug Mercedes Benz 911 mit Metz Aufbau angeschafft. Dieses Fahrzeug wird im Frühjahr 2005 durch ein TLF 20/40 MAN mit Schlingmann Aufbau ersetzt.

1992 wurde unser neues Feuerwehrhaus mit einer Fahrzeughalle mit 3 Stellplätzen und einer Waschhalle bezogen. Im  Feuerwehrhaus sind ein Unterrichtsraum für 70 Kameradinnen und Kameraden, die Jugendfeuerwehr hat einen eigenen Raum, ein Brandmeister Büro, eine Küche mit Geschirr für 100 Leute. Die Atemmasken Pflegestelle der Gemeinde Staufenberg ist im Gerätewartraum mit untergebracht, auch ein Trockenschrank für die Masken steht dort. Damen und Herren Toilettenanlage mit Duschen und vieles mehr.

Die Feuerwehr Uschlag hat 37 Aktive, 14 Jugendliche sind in der Jugendfeuerwehr. 12 Kameraden sind in der Altersabteilung. 103 fördernde Mitglieder hat die Feuerwehr zur Zeit.

Das Ortskommando setzt sich wie folgt zusammen:

  • Ortsbrandmeister

  • stell. Ortsbrandmeister

  • Gruppenführer

  • Atemschutzbeauftragter

  • Kassenwart

  • Schriftführerin

  • 2 Jugendwarte

  • 2 Gerätewarte

  • Sicherheitsbeauftragter

Darüber hinaus haben wir einen Festausschuss, der aus 6 Kameraden und einer Kameradin besteht. Der Festausschuss hat die Aufgaben sämtliche Festlichkeiten der Feuerwehr Uschlag zu gestalten und organisieren.